Weiter zum Inhalt

Vegas Store

Zur Startseite

WWF Royal Rumble

Art
Flipper
Hersteller
Data East Pinball
Baujahr
April 2011
Auflage
3500 Geräte
Thema
Sport, Wrestling
Maße
73x191x131cm (BxHxT)

Verfügbare Geräte

  • Zustand B

    5.390,- EUR

    Verfügbarkeit: 2-4 Wochen

    Gerät anfragen

Gerätebeschreibung

Ring frei zur ersten Runde! Viel Platz für den Fight bietet der „Royal Rumble“, ein Überbreiter aus dem Hause Data East. Und weil das den Designern Tim Seckel und Joe Kaminkow immer noch nicht genug war, haben sie dem RR in der oberen rechten Ecke noch ein Miniplayfield spendiert. Auf dem muss eine 3er-Targetbank abgeschossen werden, das mit kleinen Miniflippern, die so richtig schräg angeordnet sind und allein schon dadurch ins Auge fallen.

Was fällt noch auf? Der Flipper verzichtet auf Gimmicks aller Art, kein Spielzeug, einfach nur was zu einem guten Pin gehört. Links hinter einer 4er-Targetbank (D E A D) ein Durchlauf mit Jackpotmöglichkeit „Get back in the ring“.

Darüber ein Auswurf „Starts mode when lit“, immer an mit jedem neuen Ball, geht wieder an über die Centerrampe und per rechter Inlane – dann aber nur für kurze Zeit.

Die linke Rampe erweist sich als kleiner Schlingel, am Eingang so breit wie ein Scheunentor, am Ende aber so schmal wie das berühmte Nadelöhr. Mit dem Effekt, dass der Ball öfter hängen bleibt und zurückrollt. Ansonsten geht es entweder zum Minispielfeld oder zurück zur rechten Inlane.

Über den mehr links angeordneten Bumpern drei Rolloverlanes. Unter dem mittleren Schlagturm ein Scoophole, daneben die Centertrampe, dann zwei 3er-Targetbänke T A G. Diese flankieren den Eingang zum rechten Umlauf. Außerdem im Ring noch ein Captive Ball und ganz rechts eine Lane, die zu einem VUK führt. Von hier geht’s zum oberen Spielfeld, hier starten auch Multiball und Macho Madness.

Für den Multiball muss man schon was tun. Erst neun Kämpfer einsammeln, dann ist der Multiball mit einem von vier Schüssen möglich. Für den nächsten Multiball gilt folgende Hürde: Nun müssen die Catcher in Dreiergruppen gesammelt werden. Erst wenn die erste Gruppe beisammen ist, kann man die zweite ins Visier nehmen. Auch im Multiball gilt es die Kämpfer zu treffen. Am besten alle neun, denn dann kommt es zum Super-Jackpot.

Der „Royal Rumble“ hat neun Modes, gut sichtbar in den die Reihen Palyfield-Inserts direkt über den Flippern. Linke Rampe, Mittelrampe und rechter Orbit korrespondieren mit einer der Reihen. Einen der Wrestler treffen beleuchtet den dazugehörigen Mode in der entsprechenden Reihe.

„Pandemonium“ ist ein Multiball mit einer ganz besonderen Wertung. Bis zu sechs Bälle sind machbar, und je mehr Bälle im Spiel desto höher die Targetwertung. Also drei Bälle bringen 500.000 Punkte je Treffer, bei sechs Kugeln sind es schon zwei Millionen.

Royal Rumble oder auch Wizard Bonus startet, wenn alle neun Modes erfüllt sind. Jetzt gilt es, alle neun Ringer auf die Matte zu werfen, und das mit einem 6er-Multiball. Ein Gegner wird mit 20 Schlagturmtreffern ausgeschaltet, oder aber durch Abschuss einer Targetbank. Es winken reichlich Punkte, letztendlich kann ein „Wrestlershot“ 90 Millionen Punkte bringen.

Der Hype ums Catchen ist zwar vorbei, aber der Flipper hält die Erinnerung an Hulk Hogan, den Undertaker und wie sie alle heißen aufrecht. Ein guter Mix aus schweren und leichten Bällen überzeugt ebenso wie die fair aufgebauten Rampen. Auch eine Kugel, die mal hängenbleibt, bleibt im Spiel und verschwindet nicht SDTM – also „Straight Down the Middle“, direkt durch die Mitte, wie es so schön heißt.

Flyer WWF 1
Flyer WWF 2