Weiter zum Inhalt

Vegas Store

Zur Startseite

Striker Xtreme

Art
Flipper
Hersteller
Stern
Baujahr
Januar 2000
Auflage
? Geräte
Thema
Fussball WM
Maße
73 x 188 x 131cm (BxHxT)

Verfügbare Geräte

  • Zustand B

    4.890,- EUR

    Verfügbarkeit: 4-8 Wochen

    Gerät anfragen

Gerätebeschreibung

Über das Zusammentreffen von Flipper und Fußball können Sie schon so einiges lesen beim „World Cup Soccer“. In der Pinball-Database sind immerhin 35 Maschinen aufgelistet, die mit Soccer zu tun haben. Also schon eine erstaunliche Anzahl, aber die wenigsten verdienen es, besonders erwähnt zu werden.

„Striker Xtreme“ von Stern ist nun auch schon wieder über zehn Jahre alt, damit das jüngste aller Fußball-Flipper-Babys, aber auch mit eines der besten. Ein „Striker Xtreme“ kommt nicht allzu oft in unsere Werkstatt und in den Verkauf. Daher bieten wir unseren Striker in zwei Varianten an: So wie er ist, vollständig und funktionsfähig, aber nicht weiter bearbeitet. Oder sie geben uns ein wenig Zeit, und wir richten den „Striker Xtreme“ her und machen ihn zum Schmuckstück der Kategorie B. Wie auch immer, für sie ist unser Striker auf alle Fälle ein Volltreffer.

Ein weites offenes Spielfeld wartet auf die Fußballfans, und das hat seinen Grund. Oben links das Tor, bewacht vom Torwart, davor eine Mauer aus vier Droptargets. Um die mit den Flippern zu treffen, darf halt nichts im Weg rumstehen. Der Keeper ist kein Schlechter, er kann den Ball blocken, oder er saugt ihn per Magnet an, der zwischen seinen Beinen montiert ist.

Rechts vom Tor ein Vertical Upright Kicker, der vor allem die Kugel nach einem Tor ins Spiel zurückbringt, und beim Multiball den Jackpot auslöst.

Bei der Mini-WM am „Striker Xtreme“ machen 16 Teams mit, und die schlägt man mit vielen Toren. Das heißt Schüsse auf die Droptargets sind angesagt, und als weitere Treffer bieten sich folgende Möglichkeiten: Mit dem dritten Flipperfinger von links gegenüber die Rampe hoch. Zur Vorbereitung des Multiballs, zum Abräumen der Jackpots. Oder mit dem unteren linken Flipper die rechte Rampe ins Visier nehmen.

Fast schon Standard sind die drei oberen Lanes über den Schlagtürmen, C-U-P beleuchten Bonus X. Vier Fußballtargets bringen den Penalty Kick, und über das Auswurfloch linker Hand geht es zum Shootout, einem Hurry-Up-Modus mit gezielten Rampenschüssen.

Der Multiball beim „Striker Xtreme“ ist der Stadion-Multiball. Zur Vorbereitung den Spinner links vom Tor treffen, dann über die Rampen im Stadion einlochen. Im Multiball bestehen mehrfache Jackpotchancen, den Superjackpot räumt man mit dem oberen Flipper über die Mittelrampe ab.

Ab und an mal ein Tor zu machen und einen Gegner zu schlagen bringt einen Freistoß. An diesem Flipper gleichbedeutend mit beleuchteten Outlanes, die den Ball zurück ins Spiel bringen, quasi ein Extraball.

Und wer nun wirklich sämtliche Gegner hinter sich gelassen hat, darf den Celebration Multiball starten. Alle Schüsse bringen Jackpots, und der Spieler sollte erneut Bälle versenken. Dann gelangt er zum Super Shootout, einem Modus mit extrem hoher Punktwertung.

Ganz klar: In Sachen Flipper und Fußball bleibt der sechs Jahre ältere „World Cup Soccer“ von Bally das Maß aller Dinge. Mit Sterns „Striker Xtreme“ allerdings tut man auch einen guten Griff, mit dem Flipper können auch Nicht-Fußballfans warm werden. Viel Übersicht in der Tiefe des Raumes, gut umgesetzte Fußballfeatures und die explosive Fußballgrafik von Kevin O’Connor machen den „Striker“ zum interessanten Soccerpin, der nicht so schnell ausgereizt ist.

Striker Xtreme Flyer Seite 1
Striker Xtreme Flyer Seite 2