Weiter zum Inhalt

Vegas Store

Zur Startseite

Dirty Harry

Art
Flipper
Hersteller
Williams
Baujahr
März 1995
Auflage
4248 Geräte
Thema
Film/Action
Maße
73 x 191 x 131cm (BxHxT)

Verfügbare Geräte

  • Zustand B

    5.962,- EUR

    Verfügbarkeit: auf Anfrage

    Gerät anfragen

Gerätebeschreibung

Da lohnt doch mal ein Blick ins anerkannte „Lexikon des Internationalen Films“, um uns auf Dirty Harry einzustimmen. „Dirty Harry ist, bei hohen formalen Qualitäten, einer der härtesten und zwiespältigsten Filme, den das amerikanische Actionkino der 70er Jahre hervorgebracht hat. Don Siegel sieht die Welt hässlich, brutal, ohne Menschlichkeit, doch ist seine Verbitterung ohne eine moralische Dimension wohl nicht denkbar: Sein Zynismus macht ihm keinen Spaß. “

Spaß macht hingegen der „Dirty Harry“-Flipper. Clint Eastwood vor der Skyline von San Francisco, in der Hand die 44er Magnum, Einschusslöcher im Backglass. Die Pistole taucht noch zwei weitere Male auf: als automatischer Kugelabzug sowie als Nachbildung auf dem Spielfeld. Ebenso auf dem Playfield direkt ins Auge fallend: das „Safehouse“ sowie das „Warehouse“.

Der Weg zum Multiball führt über das Headquarter, die beiden Rampen, sowie Safehouse und Warehouse. Zum Multiballstart die Pistole laden – über die linke Rampe oder rein ins Kaufhaus. Mit der Pistole sofort den Super Jackpot auf der linken Rampe abräumen – oder im weiteren Verlauf des Multiball einfache Jackpots an der rechten Rampe.

Dirty Harry hat sogar einen 6er Multiball. Ausgehend vom Headquarter-Auswurfloch müssen sechs verschiedene Modes gespielt werden: Barroom Brawl, Car Chase, Warehouse Raid, Letter Bomb, Meet the Mob und Stop Scorpio. Jede „Verhaftung“ bringt dann 50 Millionen Punkte.

Der Weg zum beleuchteten Safehouse führt über die linke Rampe. Entsprechende Belohnungen sind unter anderem Bank Robber Hurry-Up, Warehouse Hurry-Up, dann der wichtige Extraball sowie Super Loop und Alcatraz – ein weiterer Multiball, bei dem die blinkenden Fadenkreuzziele den Weg zum Jackpot weisen.

Über das Spielfeld verteilt sind die Kugeltargets – alle abräumen gibt eine Belohnung im Magazin. Auch hier winkt beim dritten Mal der Extraball, und sogar ein Shootout: Die beiden Ausgänge links und rechts sind beleuchtet, wenn der Ball da verschwindet, gibt es sofort für kurze Zeit einen Multiball. Ziel für den Spieler: Die Kugeltargets abräumen.

Dirty Harry bietet eine gute Mischung aus leichten und schweren Schüssen und Aufgaben. Anfänger sollten sich eher nicht mit Clint Eastwood duellieren – es könnte frustrierend werden. Beim DH war aber auch der Aufsteller besonders gefordert. Einer der Flipper, die sauber ausgerichtet sein müssen, damit die volle Spielfreude aufkommt. Für deutsche Ohren allerdings ist die Originalstimme von Eastwood mal eine willkommene Abwechslung.

Dirty Harry Flyer Vorderseite
Dirty Harry Flyer Rückseite